Das Gebäude wurde 1844 im gotisch-maurischen Stil auf den Grundmauern einer ehemaligen Brauerei errichtet. Sie dient auch heute als Winterquartier für frostempfindliche Kübelpflanzen, wie z. B. Zitrus oder Lorbeer.