Lesung mit dem Journalisten Dr. Fritz Pleitgen

13.08.2021 | 18:00

Festsaal, Neues Schloss

Eine unmögliche Geschichte. Als Politik und Bürger Berge versetzten

Über Jahrzehnte gehörte der Journalist Fritz Pleitgen zu den bekanntesten TV-Gesichtern. Nun blickter zurück auf seine Korrespondentenjahre an Schauplätzen der Weltgeschichte und spricht offen über seine Krebserkrankung.

In einem persönlichen Geschichtsbuch blickt der Journalist und frühere WDR-Intendant Fritz Pleitgen zurück auf seine Stationen als Korrespondent in der DDR und in den USA. Er war Zeitzeuge historischer Geschehnisse im Kalten Krieg, führte Interviews mit den wichtigsten Staatsmännern dieser Zeit und suchte die Nähe zu seinen Zuschauern. Das Schreiben über das Erlebte half dem langjährigen Präsidenten der Deutschen Krebshilfe auch dabei, die eigene Krankheit zu bewältigen. Der Titel seines Buches „Eine unmögliche Geschichte. Als Politik und Bürger Berge versetzten“ soll daran erinnern, dass in der Politik die Veränderung jederzeit möglich ist.

 

Anmeldung bis zum 11.8.2021: telefonisch 035771-63 110 oder per E-Mail: direktion@muskauer-park.de

Es besteht die Möglichkeit, das Buch vor Ort zu erwerben und im Anschluss an die Lesung vom Autor signieren zu lassen.

Bitte beachten Sie die begrenzten Platzkapazitäten! Zugang nur nach Anmeldung möglich. Es gelten die Regeln der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Landkreis Görlitz und dem Kulturforum Görlitzer Synagoge statt.